Holzschnitt 1510
    
Niklaus von Flüe
Bruder Klaus  
  
 
   Home  
   Kolumne  
   Inhalt  
   Quellenwerk  
   Brunnenvision  
   Meditationsbild  
Stanser Verk…
Adrian v. Bub…
  Und Dorothea ?  
   Suchen  
   Kontakt  
    
 nvf.ch
 
      
  
   Quellen - Bruder Klausund Dorothea
  
  
Andreas Z’Bären
  
Quelle Nr. 258

  

  
 … direkt zur Quelle, Kommentar überspringen

Zeit: 1567
  
Herkunft: Stiftsbibliothek Engelberg, Cod. 73 (Pergamenthandschrift, 12 Blätter), gedruckt in: Josef Businger, Bruder Klaus und sein Zeitalter ..., Luzern 1827, S. 113–124
  
Kommentar: Der aus Kerns stammende Priester Andreas Z’Bären war zwischen 1559 und 1587 Pfarrer in Sachseln, dann Pfarrer in Stans. Wegen seiner fortschreitenden Erblindung wechselte er als Kaplan auf die Amstein-Pfründe. Beim ersten Kanonisationsprozess von 1591 in Sarnen [Sarner Prozess 1591 – Quelle 301] war er als Zeuge geladen.
     1567 schrieb Z’Bären eine kurze «Legende» über Bruder Klaus, worin er jedoch nichts Eigenständiges vorbringt, er gibt lediglich die lateinische Biographie Wölflins (Quelle 072) auf Deutsch wieder und korrigiert einzelne Stellen auf Grund von Vergleichen mit dem Sachsler Kirchenbuch (Quelle 053). Robert Durrer urteilt in seinem Quellenwerk (S. 756) über die Arbeit von Andreas Z’Bären so: «Stofflich bietet das schlichte Machwerk gar nichts Selbständiges und Neues, weshalb auf einen Wiederabdruck verzichtet werden kann.»
  
Referenz: Robert Durrer, Bruder Klaus-Quellenwerk, 755

  

   In einem Land, allgemein genannt Schweiz oder Eidgenossenschaft [...]
  
[Am Schluss steht die Signatur:] 15 A. V. [= Andreas Ursus] 67
  
[Auf dem hinteren Vorsatzblatt von anderer Hand:] Diese Legende des seligen Bruders Nikolaus von Flüe hat geschrieben der geistliche Herr Andreas Z’Bären, Kilchherr in Sachseln, wo des seligen Manns Grab und Leichnam liegen, im Jahre 1567. Gott sei Lob und Maria.
  
[Auf der Rückseite des Blattes:] Dieses Buch gehört Frau Anna Bircherin [weibl. Form von Bircher], Priorin des Gotteshauses [Frauenkloster] zu Engelberg.
  
[Darunter:] Dieses Buch gehört der ehrwürdigen geistlichen Frau Priorin zu Engelberg, meiner herzlieben Base zu überantworten.
    
  
Zurück zum Quellenverzeichnis (1501–1591)
  
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
  
… nach oben    
   
   
Bruder Klaus · Niklaus von Flüe · Flüeli-Ranft · Schweiz
© 1998–2019 ·
nvf.ch, brunnenvision.ch und bruderklaus.eu (vormals: bruderklaus.ch)
Designed and published by Werner T. Huber, Dr. theol.

Letzte Dateiänderung: 04.09.2009 14:19:25