Holzschnitt 1510
    
Niklaus von Flüe
Bruder Klaus  
  
 
   Home  
   Inhalt  
   Quellenwerk  
   Brunnenvision  
   Meditationsbild  
Stanser Verk…
Adrian v. Bub…
  Und Dorothea ?  
   Suchen  
   Kontakt  
    
 nvf.ch
 
      
  
   «Wanderer zwischen zwei Welten» (Meditation)
  
   Ferdinand Gehr  
Meditation
  
Im Leben von Bruder Klaus wird eine Spannung deutlich erkennbar: zwischen der Bewegung des Fliehens aus der Welt und dem Bleiben in der Welt. Wie kann er diese Spannung aushalten und leben?
  
Bemerkenswert ist der Wortzusammenhang in der deutschen Sprache: «Welt» und «Gewalt» stammen vom gleichen Tätigkeitswort «walten». Die Sprache legt also die Frage nahe: Kann es eine menschliche Welt ohne Gewalt überhaupt geben? Und ist erst die andere Welt, die Welt Gottes, eine Welt ohne Gewalt, die eigentliche Welt des Friedens?
  
Der Christ ist ein Wanderer zwischen diesen zwei Welten, der Einsiedler ist dies nochmals in einer besonderen Weise, und darum ist er das prophetische Zeichen der Welt Gottes innerhalb der Welt des Menschen.
  
   
Text auf dem Umschlag des Buches «Bruder Klaus,
Niklaus von Flüe in den Zeugnissen seiner Zeitgenossen» von Werner T. Huber
  
  
  
  
Holzschnitt von Ferdinand Gehr – Fresko dieses Künstlers finden wir in der Kirche Bruder Klaus in Oberwil bei Zug.
• Bruder Klaus-Fresko in Oberwil zeigen
 
  
Bruder Klaus · Niklaus von Flüe · Flüeli-Ranft · Schweiz
© 1998–2017 ·
nvf.ch, brunnenvision.ch und bruderklaus.eu (vormals: bruderklaus.ch)
Designed and published by Werner T. Huber, Dr. theol.

Letzte Dateiänderung: 14.10.2008 12:43:41